Cookies

Cookie-Nutzung

Transferpapier – übertrage Skizzen und Kunstwerke

Mit Transferpapier kannst Du gedruckte Grafiken und Malereien vom Papier auf andere Materialien übertragen. Das Übertragungspapier für Bastelprofis wird für verschiedene kreative Arbeiten gebraucht. Auch Tätowierer nutzen Transferpapier, um ihre Vorzeichnungen auf die Haut zu übertragen, um sie anschließend nachzustechen. Welches Papier für welche Oberflächen und Farben geeignet ist, zeigen wir hier:
Besonderheiten
  • Für Holz
  • Für Tattoos
  • Für Laserdrucker
  • Für Tintenstrahldrucker
  • Für Textilien

Transferpapier kaufen – die beliebtesten aus 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Vor dem Kauf eines Transferpapiers solltest Du sicherstellen, dass das Papier zu Deinem Vorhaben passt. Für alle Oberflächen und Farben gibt es unterschiedliche Transfermöglichkeiten.
  • In den meisten Fällen wird das aufgedruckte Motiv mit Hitzeeinwirkung übertragen. Das geschieht mit einem Bügeleisen oder mit einem Föhn.
  • Transferfolie für Druckmotive kann fotorealistische Motive 1:1 übertragen.

SKULLPAPER Tattoo Transferfolie für die Haut

SKULLPAPER Tattoo Transferfolie für die Haut
Besonderheiten
  • 6 Blatt enthalten (A5 oder A4 wählbar)
  • Kann mit Tintenstrahldruckern bedruckt werden
  • Für temporäre Tattoos
  • Schwarz oder farbig bedruckbar
  • Nicht zur Vorzeichnung von echten Tätowierugen geeignet
20,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit der Tattoo Transferfolie kannst Du Dein Wunschmotiv einfach ausdrucken und mit Wasser auf die Haut aufbringen. Die Technik kennst Du sicher von den Klebetattoos aus Deiner Kindheit. Mit dem Skullpaper kannst Du neue Tattoostyles vor dem finalen Stechen ausprobieren oder temporäre Tattoos als modische Accessoires auf der Haut tragen. Die Motive lassen sich mit Wasser und Seife schmerzfrei und ohne Hautreizungen entfernen. Das wurde dermatologisch getestet!
Ein kleiner Hack vorweg: Die Tattoofolie kannst Du auch selbst bemalen und Dein Kunstwerk auf Haut übertragen, zum Beispiel mit Finelinern oder Kugelschreibern. Die Folie wird meist für kleine, minimalistische Motive genutzt. Auf Partys kannst Du so einen einheitlichen Look für Dich und Deine Freunde kreieren. Eine bebilderte Anleitung liegt bei, sodass die Übertragung kinderleicht ist. Für Poolpartys sind die temporären Tattoos leider nicht geeignet, da die Farbe unter Wasser sofort verschwindet.

SKULLPAPER Wasserschiebefolie für Laserdrucker

SKULLPAPER Wasserschiebefolie für Laserdrucker
Besonderheiten
  • 8 Blatt enthalten (A4)
  • Nassschiebefolie zum Aufbringen auf glatten Oberflächen
  • Hintergrundfarbe weiß
  • Mit herkömmlichen Laserdruckern bedruckbar
  • Versiegelbar im Backofen
23,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Tuning-Folie für alle Oberflächen: Mit der Wasserschiebefolie kannst Du Oberflächen aus Keramik, Holz oder Metall, Kerzen, Geschirr, Blumentöpfe und viele weitere Materialien mit druckechten Motiven verzieren. Drucke Dein Wunschmotiv einfach auf die Folie, schneide es aus und klebe es auf die gewünschte Oberfläche auf. Anschließend kannst Du die Oberfläche mit Lack bearbeiten oder bei 110° im Ofen versiegeln. Schon ist Dein individuelles Design-Stück fertig.
Die meisten Kunden sind begeistert von der einfachen Handhabung der Folie. Nach dem Auftragen sitzt das Motiv bombenfest und hebt sich nicht allzu stark vom Untergrund ab. Auch Geschirr kann so problemlos beklebt und danach ganz normal gespült werden (auf den Einsatz in der Spülmaschine solltest Du aber verzichten). Nur in wenigen Fällen waren Papier und Drucker nicht kompatibel und die Folie wurde durch das Bedrucken beschädigt, sodass die Übertragung nicht möglich war. In diesen Fällen sorgt der Hersteller schnell und anstandslos für Ersatz.

Transferpapier für Holz, Textilien und Keramik

Transferpapier für Holz, Textilien und Keramik
Besonderheiten
  • Klassisches Graphitpapier („Blaupause“)
  • 100 Blatt A4
  • Inklusive Druckbleistift und Prägestift
  • Farbe: blau (auch in schwarz erhältlich)
  • Mit allen glatten Oberflächen kompatibel
8,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Klassisches Graphitpapier zur Neugestaltung von Oberflächen: Mit dem einfachen Pauspapier kannst Du Dein Wunschmotiv auf alle erdenklichen Oberflächen übertragen. Die Technik funktioniert auf Textilien ebenso gut wie auf Keramikoberflächen oder auf Holz. Nach der Übertragung kannst Du das Motiv mit einem Bunsenbrenner einbrennen oder mit Acryl- oder Lackfarben colorieren.
Mit dem beiliegenden Prägestift kannst Du komplexe Motive kinderleicht vom Papier auf andere Materialien übertragen, ohne das Papier dabei zu übermalen. Die Übertragung auf Holz funktioniert einwandfrei und hinterlässt auch auf raueren Oberflächen gut erkennbare Konturen. Einige Nutzer hatten allerdings Probleme bei sehr glatten Materialien wie Porzellan.

KOALA Textil-Transferpapier für Tintenstrahldrucker

KOALA Textil-Transferpapier für Tintenstrahldrucker
Besonderheiten
  • 10 Blatt (A4)
  • Für alle Tintenstrahldrucker
  • Für dunkle Textilien aus Baumwolle
  • Wasserfest
  • Zum Aufbügeln mit Bügeleisen oder Transferpresse
11,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Shirts umgestalten ohne weiße Ränder: Das KOALA Transferpapier für dunkle Textilien hat einen transparenten Hintergrund und eignet sich deshalb für Textilien in allen Farben. Am besten hält der Aufdruck auf Shirts aus reiner Baumwolle, aber auch andere Textilien können mit dem Papier bedruckt werden. Das Papier kannst Du in jeden Tintenstrahldrucker einlegen. Drucke anschließend Dein Motiv und schneide es mit einer Schere aus. Beim Aufbügeln verbinden sich die Pigmente mit dem Gewebe und das Motiv erstrahlt farbecht (und spiegelverkehrt) auf Deinem Kleidungsstück.
Obwohl die Anleitung ausführlicher sein könnte, gelingt auch Anfängern die Übertragung von Motiven auf Shirts, Kissen und Bettbezüge. Nur bei einer Hand voll Kunden hat der Transfer nicht funktioniert, sodass das Motiv sich nach der Übertragung schnell ablöste, rissig wurde oder verlief. Die Ein-Stern-Bewertungen dieser Kunden beeinflussen den sonst sehr guten Durchschnitt der Bewertungen negativ. Wenn Du Dich an die Anleitung hältst und wie empfohlen nur Baumwolltextilien benutzt, sollte beim Transfer nichts schief gehen.

Wie funktioniert Transferfolie? Die verschiedenen Typen kurz erklärt

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Transferfolie: Graphitpapier (auch „Pauspapier“ oder „Blaupause“ genannt) eignet sich zur Übertragung von Konturen und Schrift. So entsteht eine Vorzeichnung auf der zu bearbeitenden Oberfläche, die bemalt, ausgebrannt oder eingekratzt werden kann. Heißtransferfolie wird in der Industrie für den Digital-Transferdruck und für Flex- und Flocktransferdrucke in der Textilverarbeitung genutzt. Mit dem Digital-Transferverfahren kannst Du auch zuhause Tassen, Vorhänge, Polster, Kleidungsstücke, Möbel, Fliesen und viele andere Materialien mit fotorealistischen Motiven verschönern.

TransferfolieBlaupause
  • Für Laser- oder Tintenstrahldrucker
  • Auch mit analogen Farben colorierbar (schnelltrocknende, stark pigmentierte Tinte verwenden)
  • Farbflächen und Farbverläufe können in Fotoqualität übertragen werden
  • Fixierung durch Bügeln oder in der Transferpresse (Hitze)
  • Wird für Textilien, Keramik und andere hitzebeständige Oberflächen genutzt
  • Das Motiv wird manuell nachgemalt und dabei auf die gewünschte Oberfläche gepaust
  • Nur Konturen sind übertragbar
  • Farbe ist nicht wasserfest (Vorzeichnung)
  • Für Textilien, Keramik, Holz, Kunststoff, Metall, Haut (Tattoo-Vorzeichnungen) und andere Oberflächen geeignet
  • Tipp für Künstler: Auch zum Übertragen von Skizzen auf Leinwände geeignet

Wo wird Transferfolie gebraucht?

Wann auch immer Du ein gedrucktes Motiv auf festen Oberflächen findest, die nicht direkt bedruckt werden können, war eine Transferfolie im Spiel. Sogar auf (falschen) Fingernägeln kommen die bunten Folien zum Einsatz. Mit dem passenden Papier kannst Du kreative Projekte wie ein Profi umsetzen.

Kaufkriterien im Überblick

Lies Dir vor dem Kauf einer Transferfolie die Gebrauchsanweisung durch und überprüfe, ob die Folie zu Deinem Vorhaben passt. Soll das Motiv größer sein als das A4 Format, solltest Du Dich an einen Profi wenden, der großflächige Transferfolien mit Transferpressen überträgt. Auf welche Unterschiede Du beim Kauf achten solltest, zeigt folgende Tabelle:

KriteriumHinweise
Technik
  • Thermographisches Transferpapier (mit passendem Übertragungsgerät benutzen)
  • Graphitpapier (Pausen auf glatte Oberflächen)
  • Transferfolie (Drucken, aufbringen und erhitzen oder versiegeln)
  • Klebetattoos – können mit warmem Wasser auch auf andere Oberflächen aufgebracht und mit Lack versiegelt werden.
Farbe
  • Für Laserdrucker
  • Für Tintenstrahldrucker (seltener)
  • Integrierte Blaupause (einfarbig)
Hintergrund
  • Weiß
  • Transparent
Qualität
  • Thermografisches Papier und Transferfolie bieten volle Druckqualität
  • Der Aufdruck sollte nicht brüchig sein
  • Kein Verkleben oder Pigmentrückstände auf dem Übertragungsmaterial
Gewünschter Untergrund
  • Holz
  • Keramik
  • Wachs
  • Haut
  • Kunststoff
  • Textilien
Größe
  • A5
  • A4

Zubehör zum Aufbringen von Druckmotiven

  • Laser- oder Tintenstrahldrucker
  • Thermographisches Übertragungsgerät
  • Bügeleisen (für Textilien)
  • Transferpresse
  • Warmes Wasser oder Föhn

Gebrauchsanweisungen für verschiedene Transfermethoden

Druckmotive auf Textilien übertragen

  • Nutze Transferpapier, das zu Deinem Drucker und zur Shirtfarbe passt (Laserdruck/Tintenstrahldruck, weißer Untergrund/transparenter Untergrund)
  • Drucke das gewünschte Motiv spiegelverkehrt aus. Die Größe kannst Du mit Photoshop oder in den Voreinstellungen des Drucks bestimmen. Fülle das Papier so deckend wie möglich aus, damit kein Material verschwendet wird.
  • Schneide das Druckmotiv so eng wie möglich aus, damit die beschichtete Fläche nicht zu groß ausfällt.
  • Lege das saubere Kleidungsstück auf ein Bügelbrett. Bei manchen Druckverfahren wird die bedruckte Seite direkt auf das gewünschte Kleidungsstück gelegt, bei anderen Produkten wird vorher eine Schutzfolie von der Klebeschicht abgezogen.
  • Das Papier wird nun mit der vorgegebenen Temperatureinstellung gebügelt (meist um 100 Grad). Nutze nicht zu viel Feuchtigkeit, lasse das Papier aber auch nicht braun anlaufen. Genaue Instruktionen liegen jedem Produkt bei.
  • Lasse das Kleidungsstück nach dem Bügeln für mindestens 24 Stunden auskühlen. Mit Handwäschen schonst Du den Aufdruck und verhinderst, dass sich Risse bilden.
  • Der Aufdruck ist in den meisten Fällen nicht lichtecht und verblasst mit der Zeit.

Graphit-Transfer

  • Lege die zu bemalende Fläche unter das Kohlepapier (blau oder schwarz). Meist liegt ein weiteres Unterpapier darunter.
  • Lege das Muster, das Du auf die Oberfläche aufbringen willst, auf das Deckpapier.
  • Male das gewünschte Muster mit einem leeren Kugelschreiber oder mit einem Prägestift nach.
  • Entferne das Transferpapier und zeichne die entstandenen Konturen mit Farben Deiner Wahl nach.

Wasserbilder/Klebetattoos

  • Wasserbilder oder „Klebetattoos“ können auf alle glatten Oberflächen übertragen werden (natürlich auch auf Haut). Du kannst sie vorgedruckt kaufen oder selbst auf spezielle Blanko-Folie drucken.
  • Drucke das gewünschte Motiv seitenverkehrt aus, falls Du Dein Klebetattoo selbst herstellst.
  • Entferne die Schutzfolie und lege die klebende Seite auf die Haut oder auf eine andere Oberfläche auf (Kerzen, Holz, Kunststoff, Keramik funktionieren prima).
  • Feuchte das Papier mit warmem Wasser an, ohne die Folie zu verschieben. Am besten funktioniert das mit einem feuchten Schwamm.
  • Wenn das Motiv vollständig übertragen wurde, löst sich das Papier von selbst beim Darüberwischen.
  • Auf Glas, Keramik, Kunststoff und anderen Oberflächen: Lasse das Motiv 24 Stunden lang trocknen. Für bessere Haltbarkeit kannst Du anschließend Nagellack oder Haarspray aufbringen, um es wasserfest zu fixieren.

Transferpresse

  • Die Transferpresse ersetzt das Bügeleisen bei großflächigen Motiven auf Textilien oder Papier. Sie kommt bei professionellen Kleider- und Werbeartikel-Herstellern zum Einsatz.
  • Das zu bedruckende Kleidungsstück wird eingespannt und das Transferpapier mit dem Motiv nach unten daraufgelegt. Anschließend wird das Material in der Presse stark erhitzt, sodass es sich mit den Textilfasern verbindet.

Tattoomotive vom Matritzenpapier auf die Haut übertragen

  • Es gibt zwei Wege, um Tattoos vom Papier auf die Haut zu übertragen: Mit thermographischem Papier und einem entsprechenden Drucker können Tätowierer Konturen in Druckqualität auf die Haut übertragen. Selbstgemalte und gepauste Motive können mit Graphitpapier übertragen werden.
  • Auch hier wird das Motiv spiegelverkehrt auf das Transferpapier aufgebracht.
  • Damit sich die Farbe vom Graphitpapier löst, wird die Haut vorher mit einem speziellen Lösungsmittel angefeuchtet.
  • Die Technik funktioniert übrigens auch bei anderen flexiblen Oberflächen, die nicht gebügelt werden können, zum Beispiel Leder, Tapete oder Leinwand.

Hersteller im Vergleich

In jedem kreativen Bereich sind bestimmte Hersteller besonders gefragt. Mit speziellen Produktlinien sprechen die Hersteller ihre Zielgruppen direkt an. Folgende Marken werden von Profis gern genutzt:

ProduktMarke
Matritzenpapier
  • ANSELF
  • ATOMUS
  • EZI
  • HOUSON
Textil-Transferfolie
  • ppd
  • Koala
  • Skullpaper
Bastel-Transferfolie
  • SUBVOX
  • Skullpaper
  • folia
  • Printbox

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Welche Alternativen zum Foliendruckverfahren gibt es?Artikel, die nicht gepresst werden können, werden meist mit dem Tampondruckverfahren bedruckt. Wird die Farbe freihand aufgebracht (wie beim Tätowieren), wird je nach Größe und Komplexität des Motivs und der Beschaffenheit der Oberfläche Graphitpapier (zum Beispiel für Holz) oder thermographisches Papier (zum Beispiel für Tattoos) genutzt.
Wo kann man Transferpapier kaufen?Graphitpapier ist in jedem Baumarkt erhältlich, aber auch in Bastelläden gehören verschiedene Übertragungsfolien und Graphitpapier zum Standard-Sortiment. Dort findest Du auch Transfersfolie für Textilien.
Welche Seite von der Blaupause ist beschichtet?Es gibt einseitig beschichtete Durchschreibpapiere (CB, CF) und beidseitig beschichtete Transferpapiere (CFB).

Weiterführendes

Tattoo Design Transfer klassisch:

Tattoo-Vordruck mit dem thermografischen Printer:

Anleitung – So überträgst Du Motive mit Transferpapier:

So funktioniert Graphit-Transfer:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben