Cookies

Cookie-Nutzung

Leder Füller – Auch ohne echte Haut ein Hingucker

Leder Füller überzeugen durch ihre besonders edle Optik und lassen den Flair der 1960er Jahre mitschwingen. Nur wenige Hersteller bieten Füller mit lederbeschlagenem Schaft an. Sehr beliebt sind dafür Lederetuis, die Stifte nicht nur vor Kratzern schützen, sondern Schreibgeräte zu exklusiven Lieblingsstücken machen. In der Schreibwarenwelt wird Leder seit hunderten von Jahren genutzt. Wir zeigen, wo das Material heute zum Einsatz kommt.
Besonderheiten
  • Verschiedene Färbungen
  • Alle Lederarten werden genutzt
  • Kunstleder als Alternative
  • Soft Touch Effekt
  • Material benötigt Pflege

Leder Füller Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Viele Hersteller von Lederprodukten und Schreibwarenhersteller setzen auf tierfreundliche Produkte und nutzen heute ausschließlich Kunstleder. Auch Leder-Prints sind bei Schreibfans sehr beliebt.
  • Nur wenige Edelhersteller bestehen auf die Nutzung von Echtleder. Alle Lederarten werden genutzt, vom Rinderleder bis hin zu exklusivem Rochenleder.
  • Jedes Lederprodukt sollte regelmäßig gepflegt und mit Vorsicht behandelt werden, damit das Material nicht spröde wird und die Struktur erkennbar bleibt.

ONLINE Füllfederhalter Leather Style

ONLINE Füllfederhalter Leather Style
Besonderheiten
  • Patronenfüllhalter aus Metall
  • Hochwertige Leder-Optik am Schaft und der Kappe
  • Verpackt in einer stylischen Geschenkbox
  • Iridiumfeder Strichstärke M
  • In 5 weiteren Styles erhältlich
9,86 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der glänzende ONLINE Füller mit Schlangenleder-Optik kann feminin, maskulin, verspielt oder ernst wirken – Deine Persönlichkeit kannst Du mit dem stylischen Stift wunderbar unterstreichen. Wenn du lieber mit einem Tintenfass schreibst, kannst Du den Füller mit einem ONLINE Konverter zum Kolbenfüller umfunktionieren. Das schwere Material liegt gut in der Hand und drückt beim Schreiben leicht auf das Papier, sodass Du ohne Druck seitenweise schreiben kannst.
Den Kundenrezensionen zufolge ist der ONLINE Füller viel kleiner und leichter, als man beim Betrachten der Produktbilder annehmen würde. Für zarte Frauenhände wird er empfohlen, andere ONLINE Füller sind aber deutlich massiver und es schreibt sich leichter. Das Ledermuster spricht viele Kunden sehr an! Leider ist es nicht ganz so gut erkennbar wie auf den Produktbildern.

Cronus & Rhea Stiftetui aus Leder (Basilisk)

Cronus & Rhea Stiftetui aus Leder (Basilisk)
Besonderheiten
  • Echtleder (Rind, glatt)
  • Mäppchen für mindestens 3 Stifte
  • Handarbeit
  • Farben: schwarz, dunkelbraun oder cognac
  • Maße: 15,5 cm x 5,5 cm x 2,0 cm
34,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Echtleder-Mäppchen wird laut Hersteller umweltfreundlich und von Hand hergestellt. Es lässt sich einfach auf- und zuschieben und hat Platz für zwei bis vier Stifte. Das Leder wirkt hochwertig und wurde glänzend verarbeitet. Um edle Stifte vor Kratzern zu schützen und Tintenflecken in der Handtasche zu vermeiden, ist das Etui bestens geeignet.
Etuis in dieser Form sind echte Klassiker und werden von Menschen in allen Altersklassen genutzt. Nur vereinzelt geben Kunden an, dass das Leder unschön verarbeitet wurde. Besonders die Nähte sind nicht immer perfekt verarbeitet, was auf echte Handarbeit hinweist. Insgesamt wird die Qualität des Mäppchens aber sehr gut bewertet und es erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

Aibecy Stiftehülle mit Antikoptik

Aibecy Stiftehülle mit Antikoptik
Besonderheiten
  • Mäppchen für einen Stift
  • Aus Echtleder mit Antik-Muster
  • Handgenäht
  • Farben: Black Carving, Brown Carving oder glatt schwarz
  • Maße: 18 x 3 cm
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das einfache Mäppchen zum Einschlagen von einzelnen Stiften wurde im Vintage-Stil geprägt und wirkt wie aus einer anderen Zeit. Jeder Arbeitsschritt wird von Hand gefertigt und das Leder ist Echtleder, sodass jedes Mäppchen individuelle Feinheiten aufweist. Mit dem verzierten Druckknopf lässt sich die Mappe sicher verschließen. Wenn Du nur einen Lieblingsstift für unterwegs benötigst, kannst Du ihn mit diesem Mäppchen sicher und ästhetisch verpacken.
Beim Auspacken fällt Kunden der typische Ledergeruch auf, der den meisten sehr zusagt und für Qualität spricht. Nur wenige Kunden geben an, dass die Qualität des Leders zu wünschen übrig lässt. Das Material ist weich und flexibel und die Nähte werden sehr gut verarbeitet. Wie bei allen Lederprodukten bleiben Herkunft und Arbeitsbedingungen im Dunkeln, was nur die wenigsten Rezensenten stört.

Graf von Faber-Castell Pen of the Year 2005 Edelfüller

Graf von Faber-Castell Pen of the Year 2005 Edelfüller
Besonderheiten
  • Füller im Magnum-Format
  • Echtes Perlrochenleder am Schaft
  • 18-karätige Bicolor-Goldfeder
  • Seriennummer am Clip (limitierte Auflage)
  • Edle Holzschatulle zum Verschenken
2280,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Graf von Faber-Castell Pen of the Year aus dem Jahr 2005 ist an Exklusivität kaum zu übertreffen. Rochenleder ist eines der außergewöhnlichsten Materialien auf dem Markt und besticht durch seine besonderen Eigenschaften und hohe Robustheit. Das helle Leder wurde mit verchromten Teilen kombiniert, die die kühle Optik des Stiftes perfektionieren. Das limitierte Meisterstück wird in einer hochwertigen Holzschatulle geliefert und ist auf jedem Schreibtisch ein Hingucker.
Die edlen Stücke tauchen nur vereinzelt im Amazon-Shop auf und kosten mehr als 2200 Euro. Kundenrezensionen sind deshalb keine zu finden. Der Hersteller Graf von Faber-Castell bringt jährlich limitierte Serien wie diese heraus, deren Wert mit der Zeit steigt. Die Struktur des Rochenleders ist sehr ausgefallen – es gibt kaum Hersteller, die dieses exklusive Material verarbeiten.

Faber-Castell Basic Black Leder

Faber-Castell Basic Black Leder
Besonderheiten
  • Patronenfüllhalter
  • Aus Metall mit schwarzem Lederschaft
  • Kappe und Griffzone mit Softlack-Beschichtung
  • Mit gefedertem Metallclip
  • Edelstahlfeder Stärke F
31,82 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Den Basic Black Füllfederhalter mit Lederschaft kannst Du in verschiedenen Ausführungen und Federstärken bestellen. Auch Kugelschreiber und Tintenroller mit schwarzem Lederbezug sind im Shop wählbar. Das zeitlose und schlicht-elegante Design des Stiftes wurde für Schreibfans mit Stil geschaffen. Wenn Du einen Edelfüller suchst, der nicht zu dick aufträgt, ist der „kleine Schwarze“ mit Lederschaft das passende Statussymbol für Dich.
Der günstige Preis für den edel wirkenden Füller ist für Kunden leider direkt spürbar: Das Gewinde besteht nicht aus Metall, sondern aus Harz, und ist somit nicht bruchfest. Beim Austauschen von Patronen solltest Du den Stift also behutsam behandeln. Auch die Schreibqualität ist für einige Kunden nicht akzeptabel. Ein großes Plus gibt es für die schlichte und trotzdem hochwertige Optik des Modells.

Füllfederhalter und Leder: Eine untrennbare Kombination

Lederprodukte werden in der Schreibwelt gern genutzt: Unterlagen aus Leder machen Papier flexibler und wirken sich so positiv auf das Schriftbild aus. Auch Stiftmappen werden traditionell aus Leder gefertigt, da das Material vor Kratzern und vor Feuchtigkeit schützt und gleichzeitig Tinte aufnimmt, wenn diese einmal ausläuft. Da ist es fast verwunderlich, dass nur wenige Hersteller Füller mit lederbeschlagenem Schaft oder Griffstück produzieren. Auf dem Markt setzt sich die Faber-Castell-Gruppe in dieser Hinsicht durch und bietet vereinzelt auch Lederfüller und Lederkugelschreiber an. Das beeindruckenste Ledermodell auf dem heutigen Markt ist wohl der Graf von Faber-Castell Pen of the Year 2005 mit echtem Perlrochenleder, den wir im Amazon-Überblick bereits vorgestellt haben.

Alternativen zu Stiftetuis aus Leder

Viele führende Schreibwarenhersteller arbeiten eng mit Gerbereien zusammen, um eigene Stiftetuis für ihre Edelmodelle anbieten zu können. Lederprodukte werden so gut wie nie in Deutschland hergestellt, sondern haben einen langen Weg hinter sich. Die Arbeitsbedingungen in vielen internationalen Gerbereien werden kaum kontrolliert und gelten als sehr schlecht im Vergleich zu anderen Branchen. Ein weiterer Nachteil ist das Tierwohl, denn die Haltungs- und Schlachtbedingungen im Ausland lassen in den meisten Fällen zu wünschen übrig. Wer verantwortungsbewusst einkaufen möchte, sollte deshalb auf Echtleder aller Art verzichten. Viele Hersteller erkennen diesen Verbrauchertrend und stellen ihre Produktion auf vegane Produkte um.

EchtlederKunstleder
  • Marktführer und Edelhersteller setzen auf Echtleder
  • Faber-Castell nutzt italienisches Kalbleder für seine Epsom und Cashmere Accessoire Serien. Auch PU Kunstleder kommt zum Einsatz.
  • Graf von Faber-Castell nutzt für bestimmte Produktlinien seltene und edle Lederarten wie Perlrochenleder
  • Auch Tibaldi setzt auf Kalbsleder (nur in schwarz)
  • ONLINE bietet ebenfalls ausschließlich Echtleder-Etuis in verschiedenen Farben an
  • Pelikan produziert Etuis aus genarbtem Leder oder Nappa Leder (Rind)
  • Auch Montblanc setzt auf italienisches Kalbsleder
  • Parker nutzt für viele Produkte PU-Leder
  • LAMY verwendet verschiedene Lederarten
  • Harold’s Lederwaren nutzt unter anderem Lammleder
  • Auf Kunstleder setzen eher „No-Name“ Marken und kleinere Hersteller:
  • Facile Scriptum
  • Baoblaze
  • Weitere Alternativen:
    • Etuis aus Kork
    • Stoffetuis
    • Textiletuis (Kunststofftextilien)
    • Holz- und Pappetuis (für Geschenkboxen)

Vor- und Nachteile von Etuis aus Leder

Für Design-Accessoires wie Stiftetuis wird traditionell echtes Leder verwendet. Wie die Tabelle oben zeigt, setzen fast alle führenden Hersteller auf echtes Leder, wenn es um Stiftetuis und Federmappen geht. Obwohl modernes Kunstleder ähnliche Vor- und Nachteile mit sich bringt, ist Echtleder immer noch ein Statussymbol für Hochwertigkeit.

VorteileNachteile
  • Leder ist flexibel
  • Sehr hochwertige Optik
  • Die Oberfläche ist atmungsaktiv
  • Feuchtigkeit wird aufgenommen und an die Raumluft abgegeben
  • Leder ist sehr lange haltbar, jedoch nicht so robust wie hochwertiges Kunstleder.
  • Leder ist hautfreundlich und löst selten Allergien aus.
  • Viele Nutzer lieben den typischen Ledergeruch.
  • Lederwaren könnten leicht ersetzt werden und sind deshalb nichts für Tierfreunde.
  • Je jünger das Tier geschlachtet wird, desto hochwertiger ist in der Regel das Leder. Kalb und Lamm gelten als besonders hochwertige Lederlieferanten.
  • Die Arbeitsbedingungen in vielen Gerbereien (auch in Europa) sind sehr schlecht. Gerbstoffe verursachen giftige Dämpfe, die gesundheitsschädlich sein können.
  • Lederproduktion ist umweltschädlich und verbraucht sehr viel Wasser.

Häufig gestellte Fragen zum Thema

FrageAntwort
Was ist PU-Leder?Bei PU-Leder handelt es sich nicht um Kunstleder, sondern um beschichtetes Spaltleder. Unbehandelt ist Spaltleder sehr empfindlich. Eine PU-Beschichtung verbessert die Haltbarkeit des Materials.
Was ist Spaltleder?Für Spaltleder werden Häute in zwei Schichten mit weicher und mit genarbter Oberfläche geteilt. So kann aus einem Stück Haut die doppelte Fläche an Leder hergestellt werden. Spaltleder wird häufig zusätzlich bearbeitet, um es haltbarer zu machen.
Welche Lederarten werden am häufigsten verwendet?Stiftetuis bestehen meist aus genarbtem Rindsleder, Kalbsleder oder Nappaleder, selten wird auch Lammleder benutzt.
Muss Echtleder gekennzeichnet werden?Nein. Da Echtleder teurer ist als Kunstleder oder PU-Leder, wird es aber sehr häufig aus Werbegründen mit dem internationalen Echtleder-Symbol gekennzeichnet. Wenn Du unsicher bist, frage direkt beim Hersteller nach.

Weiterführendes

Bauanleitung für Lederetuis:

So entsteht Leder:

Kritische Doku – Der wahre Preis für Lederwaren:

Einblicke in die italienische Lederindustrie:

nach oben